Ethik & Religion

Kinder und Jugendliche wachsen heute in einer multikulturellen Gesellschaft religiöser Pluralität auf. Der Religions- und Ethikunterricht an unserer Schule trägt in besonderem Maße dazu bei, dass den Kindern und Jugendlichen Raum zur Orientierung geben wird. Eine eigene Position und damit verbunden eine eigene (religiöse) Identität zu finden, gilt als besondere Herausforderung. Im Einklang mit den gesellschaftlichen Normen und Werten soll der Unterricht einen Beitrag dazu leisten, dass Schülerinnen und Schüler diese Identität im Laufe der Zeit finden, weiterentwickeln und ihnen der Weg zum Dialog mit anderen ermöglicht wird. Das Wahrnehmen und Deuten von Problemgegenständen, das Analysieren und Reflektieren von Texten und das Argumentieren und Urteilen gelten als weitere Kernkompetenzen unseres Unterrichts und sollen die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, weltoffen zu sein und sich für die Normen und Werte einzusetzen und diese als Orientierung für ihr Leben zu sehen. Auch die Beschäftigung mit Grundfragen der menschlichen Existenz tragen zur Sinnfindung der Kinder und Jugendlichen im Leben bei.

Fachsprecher:
Frau Fontaine (Ethik), Frau Peter (Evangelische Religion), Herr Schnersch (Katholische Religion )