Wir müssen anbauen!

Der Nistblock in unserem Wildbienenhotel ist voll! Alle Niströhren sind besetzt! Wo sollen die anderen Wildbienen jetzt ihre Eier ablegen?

Zum Glück hat sich Frau Carbon beim Einkaufen mit Herrn Bornemann unterhalten. Er ist Inhaber von „natürlichfrei“ und kümmert sich schon seit Jahren um Nachhaltigkeit. Daher gibt es in seinem Unverpacktladen in Rodgau über 800 Produkte – alle lose und nachhaltig verpackt.

Herr Bornemann hatte sofort eine Lösung für unser Problem: Er bestellte einen weiteren Nistblock für unser Wildbienenhotel und übergab ihn an Frau Carbon.

Mein Forscherteam hat den neuen Block sofort in das große Wildbienenhotel integriert. Auch der Förderverein hat uns einen „Anbau“ spendiert. Wir haben jetzt also viel Platz für weiteren Nachwuchs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.