Sonnenbeobachtung im Wildbienengarten

Heute gab es für mein Forscherteam und mich etwas ganz Besonderes im Wildbienengarten. Nachdem sich jeder eine Spezialbrille von Astromedia gebastelt hatte, durften wir eine „partielle Sonnenfinsternis“ beobachteten. Gemütlich auf den Picknick-Decken mit leckerem Essen und natürlich Corona-Abstand konnten wir das Schauspiel in Ruhe genießen.

Bei einer „partiellen Sonnenfinsternis“ stehen Sonne, Mond und Erde in einer gedachten Linie. Dabei verdeckt der Mond einen Teil der Sonne. So konnten wir sehen, wie der Mond bzw. sein Schatten ab 11:30 Uhr langsam von oben rechts nach oben links vor der Sonne vorbei wanderte. Ein Schüler meinte, „die Sonne sieht jetzt aus wie Pacman“. Ein anderer verglich die Sonne mit einem angeknabberten Keks. Aber egal, wie man es nennt, es war toll!

Wenn Ihr 2022 die nächste „partielle Sonnenfinsternis“ beobachten wollt, denkt unbedingt an eine Sonnenfinsternis Brille! Das ist eine Lichtschutzbrille mit spezieller Filterfolie. Schau niemals ohne eine solche Brille in die Sonne. Du kannst erblinden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.