Neue Heimat für künftige Frühblüher

Bisher hatten wir am Rand des Wildbienengartens einen Pflanzstreifen für die Zwiebeln der Frühblüher. Es sah im Frühjahr immer ganz toll aus, wenn Krokusse, Tulpen und andere Frühblüher direkt vor den Fenstern der Biologie-Räume wuchsen. Aber im Rest des Jahres wuchs uns das Unkraut oft im wahrsten Sinn des Wortes über den Kopf. Kaum hatten wir es entfernt, stand es uns schon wieder bis zu den Kniekehlen. Es war echt frustrierend.

Also haben wir mal wieder umgebaut. Wir haben zuerst die Erde mit Unkrautvlies abgedeckt und darauf neue Holzrahmen, quasi niedrige Hochbeete aufgebaut. Die Koreal West GmbH hat uns netterweise Mulch liefern lassen, damit wir alle Wege und freien Flächen ordentlich abdecken konnten. Mir gefällt der Umbau richtig gut. Es ist nur schade, dass so viele Blumenzwiebeln unter dem Vlies geblieben sind. Aber wir hatten keine Zeit, alle in Ruhe auszugraben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.