Ein neuer Eingang zum Wildbienengarten

Endlich spielt das Wetter mit und mein Forscherteam kann im Garten arbeiten: weg mit dem Unkraut, neue Pflanzen rein. Der Inhalt des neuen Naschturms wird uns bald die Arbeit im Garten versüßen. Das ist auch nötig. Denn das Unkraut – Entschuldigung, das Beikraut! – aus dem äußeren Beet zu entfernen, ist ein echter Knochenjob. Die Erde ist so trocken und hart!

Neben dem Naschturm gibt es auch einen Kartoffelturm. Aufregend ist die Vorstellung, seine eigenen Kartoffeln zu ernten, zu kochen und gemeinsam mit Kräutern aus dem Garten und Quark zu einem richtigen Mittagessen fürs Team zu machen. Hoffentlich bekommen wir keine Kartoffelkäfer!

Was ich besonders cool finde, ist der neue Torbogen. Links und rechts werden ihn Kletterpflanzen begrünen. Ich finde, er wertet den ganzen Wildbienengarten auf. Was meint Ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.